Erfurt 7312
 
Fritz Kühne, mein Großvater mütterlicherseits, war Lokführer. Auf dem nebenstehenden Bild steht er vor der Lok "Erfurt 7312". Das Bild müsste im Jahr 1919 entstanden sein.

Zur Lokbezeichnung: Zu der angegebenen Nummer hat mir Herr Ulrich Walluhn aus Erfurt mitgeteilt, dass es sich um eine preußische Tenderlok der Bauart T9.3 handelt. Hier der "Lebenslauf" dieser Maschine, den ich in der Originalfassung von Herrn Walluhn wiedergebe:

Zur Lok T9.3 ERFURT 7312. Sie wurde erbaut von Lokfabrik Hagans in Erfurt 1908 unter Fabriknummer 595. Ein Erzeugnis aus der Heimat also. Fotos von Hagans-Lokomotiven preußischer Bauarten sind relativ selten. Umso erfreulicher dieses Bild. Es muss vor September, besser gesagt vor Juli 1915 entstanden sein, denn damals wurde die Lok auf Kolbenschieber umgebaut. Auf dem Foto ist eindeutig der alte Flachschieber am Zylinder erkennbar. Letzendlich wäre aber auch nicht auszuschließen, dass der Umbau auf Kolbenschieber (geht aus dem Werkstättenbuch der Hauptwerkstatt Erfurt hervor) unterblieb. Gegen ein Foto vor Herbst 1915 würde die Tatsache sprechen, dass die Lok im Maschinenamt Meiningen beheimatet war, aber auch hier haben wir keinen durchgehenden Nachweis. Durchaus möglich, dass Erfurt 7312 zeitweise auch im Bereich des MA Jena Dienst getan hat.

  7312

 Erf 7312            02.11.08 Anlieferung AI 454
 91 1051             08.12.08 Abnahme WI Erfurt
                     06.12.08 Probefahrt Erfurt-Artern und zurück
          09.12.08 - ........ Maschinenstation Schmalkalden
                     31.03.10 MI Meiningen
                     19.06.11 MA Meiningen
                     15.02.14 MA Meiningen
          03.06.14 - 16.07.14 WA Erfurt  äußere Untersuchung
          17.07.14 - ........ Bw Schmalkalden
                     27.05.15 MA Meiningen
          ........ - 22.07.15 MA Meiningen
          23.07.15 - 02.09.15 WA Erfurt  allgemeine Ausbesserung und Umbau auf Kolbenschieber
          03.09.15 - ........ MA Meiningen
                     24.04.17 MA Jena
          ........ - 06.10.19 WA Jena  innere Untersuchung
                     01.08.20 MA Jena
                     01.09.20 MA Jena
                     12.09.20 Bw Saalfeld Lokbf. Blankenburg
                     02.12.21 MA Jena
                     16.06.22 MA Jena im EAW Jena
                     08.07.22 MA Eisenach
                     28.11.22 MA Eisenach
                     01.12.22 Lokstation Sondershausen für Nebenbahndienst
          ......23 - ........ ED Regensburg
                     31.10.25 Rbd Regensburg (vermutlich nicht im Betrieb)
                     15.05.35 Bw Lindau
          ........ - ......41 Bw Lindau
          ......41 - ........ im besetzten Osten
          ......44 - ........ Rbd Regensburg
                     31.12.45 Schadlok abgestellt Bf. Freihölz
          ........ - ......51 ED Augsburg
          ......51 - 28.10.53 Bw Jünkerath
                     29.10.53 Z-Lok
                     17.03.54 ausgemustert

  Verwendete Abkürzungen: Bw = Bahnbetriebswerk
                          MI = Maschineninspektion, ab 1910 MA = Maschinenamt
                          WI = Werkstätteninspektion, ab 1910 WA = Werkstättenamt

Herrn Walluhn ein herzliches Danke für seine Mühe!

Mit dem Aufnahmejahr des Fotos scheint es noch einen Widerspruch zu geben: Auf der Rückseite des Fotos ist vermerkt "1929" und ausgebessert "1919". In der Zeit von 1917 bis 1920 war 7312 in Jena. Also scheint es mir wahrscheinlich, dass die Lok 1915 nicht auf Kolbenschieber umgebaut wurde.