Die 18 201 fährt!
 
Treibrad 18201

  Die schnellste Dampflok der Welt fährt wieder!
Dampf-Plus hat die 18 201 im Dampflokwerk Meiningen rekonstruieren lassen.
Anlässlich der Meininger Dampfloktage im September 2001 waren noch die Einzelteile der Lok in der Werkhalle zu sehen. Hier ein Bild der Antriebsräder mit 2.30 m Durchmesser
Anfang April 2002 wurde die Lok erstmals wieder fahrbereit der Öffentlichkeit präsentiert, allerdings noch ohne neue Lackierung! Es geisterten verschiedene Gerüchte umher, wie die Lok lackiert werden soll.
 
 
18201 in Weimar

  Zum Bahnhofsfest in Weimar am 25.05.2002 tauchte sie dann auf, die 18 201 ganz in rot (Sponsoring durch die Firma ROCO). Aber es verlautete, dass nach einem Jahr die grüne Lackierung wieder aufgebracht werden soll.
 
18201 am 26.05.02

Die 18 201 steht mit einem Sonderzug zur Abfahrt im Bahnhof Göschwitz (Saale) bereit (26.05.2002).
Tausende Schaulustige bestaunten die 18 201 am 25. und 26.05.2002 in Weimar, beim Umspannen in Göschwitz und auch an der Strecke.

  18201 am 26.05.02

18 201 auf dem Bahnhof Göschwitz (Saale) am 26.05.2002.

 

18201 am 06.09.03

Über die Umlackierung nach einem Jahr konnte man sich nicht einigen. So wurde 18 201 anläßlich der Meininger Dampfloktage am 06.09.2003 immer noch in roter Farbgebung angetroffen (bis auf den zweiten Schlepptender, der seine grüne Farbe immer behalten hat).

  18201 am 26.05.02

Durchfahrt des Sonderzuges mit 18 201 durch den Bahnhof Camburg/Saale am 26.05.2002.

 

18201 am 03.09.05

Am 03.09.05 wurde 18 201 anläßlich der Meininger Dampfloktage wieder grün vorgestellt. Für viele Besucher war die Lok wie ein Magnet.

  18201

Leider ist die Zukunft dieser wunderschönen Lok ungewiss. Deshalb hat Achim Grundmann mal den Auslöser meiner Kamera bedient. So ist dieses Erinnerungsfoto entstanden. Es bleibt die Hoffnung, dass 18 201 der Nachwelt fahrfähig erhalten bleibt.

 
18201 bei UGHS   Die schnellste Dampflok der Welt fährt doch wieder!
Nach einer kurzen Schnupperfahrt zwischen Nossen und Dresden (17.03.2006) ging die 18 201 am 18.03.2006 auf eine größere Tour von Dresden über Leipzig und Halle nach Saalfeld. Das Wetter war nasskalt und neblig. Hier passiert der Zug gerade die Saalebrücke am Abzweig Großheringen. Die Dampfentwicklung war so gewaltig, dass zwar von der Brücke fast nichts zu sehen ist, aber die Dampfschwaden im Hintergrund sind von der Lok.
 
18201 in 
    Großkorbetha   Eine Woche später (25.03.2006) hat die Sonne mal hervorgelunzt, als sich 18 201 anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Leipzig - Corbetha" auf dem Bahnhof Großkorbetha präsentierte. Sie soll am 26.03. ins DLW Meiningen weiterfahren.
 

18201 am 30.06.07

Am 30.06.05 fuhr 18 201 anläßlich "25 Jahre IGE Hersbruck" einen Sonderzug von Chemnitz in die Stadt an der Pegnitz. Beim Rangieren neben 10 001.

  18201

Die IGE veranstaltete eine Pendelfahrt von Hersbruck nach Nürnberg und zurück, an der ich auch teilnahm. Auf dem Nürnberger Hauptbahnhof wurde sie bestaunt,

 
18201   machte dann Kopf und mit einer Drehfahrt gelangte sie wieder Kessel voraus nach Hersbruck.
 
18201 in Halle   Zum Museumsfest in Halle (14.07.2007) war 18 201 an ihren langjährigen Standort Halle P gekommen. Hier steht sie noch im Lokschuppen,
 
18201 in Halle   kam dann auf die Drehscheibe
 
18201 in Halle   und machte eine Stunde lang Führerstandsmitfahrten.
 
18201 in Meiningen   18 201 wurde von den Besuchern der Meininger Dampfloktage am 01.09.2007 bei regnerischem Wetter schon lange erwartet, der Sonderzug hatte reichlich Verspätung. Die Lok wird im DLW für kleinere Ausbesserungsarbeiten bleiben.
 
18201 in UGH   Am Ostermontag 2008 fuhr 18 201 durch Großheringen nach Meiningen. Im DLW sollen kleinere Ausbesserungsarbeiten erledigt werden. Die herrliche Dampfwolke, die die Lok hinter sich herzog, kommt auf dem Bild leider nicht so gut zur Geltung.
 
18201 in UGH   Am 28.04.2008 kam 18 201 bei Dauerregen aus Meiningen zurück. In Großheringen wurde sie mit beiden Tendern und dem Begleiterwagen gesichtet. Durch ein Halt zeigendes Signal kam sie sehr gemächlich durch den Bahnhof gerollt.
 
18201 in Halle   Zum Museumsfest in Halle am 06.07.2008 wurde auch 18 201 auf der Drehscheibe präsentiert.
 
18201   Geballte Ladung Dampf+. 18 201 und 52 8079 am 05.09.2008 auf Überführungsfahrt zum Dampflokfest in Meiningen.
 
18201   18 201 am 25.10.2008 in Großheringen als Vorspann vor 03 1010 mit Sonderzug nach Meiningen.
 
18201   Am 28.07.2009 musste 18 201 in Großheringen in die Ecke. Sie war am 26.07. in Hersbruck mit Stangenlager-Schaden liegen geblieben. Deshalb durfte die Lok mit abgebauter Kuppelstange auf dem Weg nach Meiningen auch maximal nur 50km/h fahren. Trotzdem kam sie überraschend mit -80 min in Großheringen an. Hier ein Blick auf die "kranke" Stelle, die Stange ist abgebaut und der Zapfen wird mit einem Lappen geschützt.
 
18201   12:02 (-54 min) fuhr 18 201 weiter in Richtung Meiningen.
 
18201   5.9.2009: Dampflokfest in Meiningen. Wegen Mistwetter bin ich nicht dorthin. So habe ich dann 18 201 in Großheringen mit Sonderzug Berlin - Meiningen bei sehr trübem Wetter "eingefangen". Erfreulich, dass es der Lok wieder gut geht. Sie war wohl etwa mit der in UGH erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h unterwegs.
 
18201   5.6.2010: Nun ist 18 201 total zerlegt. Sie hat eine HU! Anlässlich einer Werkführung im DLW Meiningen konnte ich die folgenden Bilder machen. Imposant der Rahmen, leicht seitlich fotografiert,
 
18201   und direkt von vorn. Da sieht man auch die Lage des dritten Zylinders im Rahmen.
 
18201   An den Treibachsen waren Ausbesserungen an den Radsternen zu erkennen,
 
18201   allerdings können die Radreifen nicht in Meiningen bearbeitet werden (2.3m Raddurchmesser "schafft" die vorhandene Drehmaschine nicht).
 
18201   Der Kessel lag zur Bearbeitung. Alle Rohre waren gezogen. Hier eine Ansicht der Stehkesselseite,
 
18201   auf diesem Bild erkennt man die Rauchkammer.
 
18201   Zu den Meininger Dampfloktagen am 4.9.2010 waren die wesentlichen Teile zusammengefügt. Blick von vorn
 
18201   und ins Führerhaus.
 
18201   Zu den Meininger Dampfloktagen am 3.9.2011 war auch 18 201 aus Nossen angereist.
 
18201   Am 23.09.2011 war 18 201 gemeinsam mit 03 1010 unterwegs zum DB-Museum Nürnberg. Da der Zug mit -23 Min. durch Camburg kam, blieb kein geeigneterer Fotostandpunkt. Von 03 1010 am Zugschluss ist deshalb nur der Dampf zu sehen.
 
18201   Zu den XIX. Meininger Dampfloktagen am 7.9.2013 war auch 18 201 (mittlerweile in Wittenberg beheimatet) zugegen.
 
18201   Mit -4 min kam am 29.03.2014 18 201 bei starkem Nebel durch Großheringen gebraust. Sie zog einen Sonderzug nach Meiningen, um 52 8079 von der Hauptuntersuchung abzuholen.
 
18201   Am 11.04.2014 (anläßlich des Dresdener Dampfloktreffens) hatte ich eine Fahrt mit 18 201 gebucht. Es war eine Parallelfahrt von Dresden nach Freiberg mit der anderen Lok von Dampf-Plus 52 8079. Hier setzt 18 201 in Freiberg wieder an den Zug an, um dann Tv nach Dresden zurück zu fahren.
 
18201   Immer wieder ein imposanter Anblick. Zu den XX. Meininger Dampfloktagen am 6.9.2014 war auch 18 201 zu sehen.